Vegane Spätzle mit Kürbis und Fetakäse (Vegan)

Spätzle mit Kürbis schmecken einfach lecker

Vorbereitung:

Veganer Feta von Sojamilch hergestellt. Diesen Käseersatz nn Biomärkten und Reformhäusern sowie in veganen Supermärkten. Mild, würzig und sehr lecker.

  Expertentipp: 
Sie können auch einen Teil von der Kürbismasse pürieren und unter den Spätzleteig rühren. Gibt den Spätzle einen richtig guten Geschmack.

  Zubereitungszeit: 45 Min
  Schwierigkeitsgrad: normal
  Schärfegrad: nicht scharf
  Kosten: mittel
  Brennwert:

Für die Spätzle:

  • 300 g Mehl 
  • 100 g Hartweizengrieß
  • 125 ml Wasser 
  • Salz; Evt. Teigwürzer
  • 1 EL Öl

Für die Kürbisspätzle

  • 400 g Kürbis
  • Fetakäse (Vegan)
  • 1 rote Zwiebel 
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 EL Kürbiskerne
  • Oliven Öl
  • Salz 
  • Pfeffer
  1. Ofen auf 200°C vorheizen.
  2. Den Kürbis schälen und die Kerne und Fasern entfernen, dann in Scheiben geschnitten. Salzen und pfeffern, mit Oliven Öl beträufeln und 20 Minuten im Ofen backen.
  3. In der Zwischenzeit: die Zwiebel in Ringe schneiden, die Ziegenkäse in Scheiben schneiden und die Kürbiskerne in der Pfanne rösten.
  4. Spätzle nach Grundrezept mit dem Muxels Spätzle-Wunder machen.
  5. Die Knoblauchzehen schälen, mit dem Messer fein hacken und in einer Pfanne mit Olivenöl 2 Minuten andünsten. Die Spätzle hinzufügen und 2 Minuten anbraten.
  6. Zum Schluss die Spätzle auf Teller anrichten. Dann Kürbis, Ziegenkäse, Zwiebelringe und Kürbiskerne auf die Spätzle verteilen und servieren.

 

 

Passende Artikel