Einfache Käsespätzle in der Pfanne

Schnell und einfach. Diese Käsespätzle werden direkt in der Pfanne serviert.

Vorbereitung:

Für selbstgemachte Käsespätzle sollten Sie wenn Sie es noch nicht haben, spätestens 2 Tage vorher, besser noch eine Woche vorher das Spätzlewunder bestellen

  Expertentipp: 
Wenn es schnell gehen soll und trotzdem lecker schmecken muss sind Käsespätzle ideal. Herzhaft im Geschmack und im Nu zubereitet

  Zubereitungszeit: 20 Min
  Schwierigkeitsgrad: leicht
  Schärfegrad: nicht scharf
  Kosten: gering
  Brennwert: je nach Käse ca. 350 Kcal/Port.

Einkaufsliste: Zutaten für 4 Personen

Für die Spätzle
  • 400 g Mehl
  • 4 Eier
  • ca. 1/8 lt Wasser oder Milch
  • Salz, evetuell Teigwürzer
  • 2 EL Hartweizengrieß
Außerdem
  • 250 g geriebenen Käse
  • 2 - 3 Zwiebel
  • 100 g Butter

Zubereitung Käsespätzle:

1. Vorarbeiten

Frisch gerieben schmeckt der Käse immer besser als frisch gekauft. Also Käse reiben und Zwiebel in dünne Scheiben oder Ringe schneiden.

2. Zubereitung

Den Spätzleteig nach Grundrezept herstellen geben Sie zusätzlich 2 EL Hartweizengrieß in den Teig zum Mehl dazu, das macht die Spätzle kerniger. Damit die Spätzle appetitlich gelb aussehen nehmen Sie etwas von Muxel´s Teigwürzer.
Teig zur Seite stellen und Salzwasser zum Kochen bringen.
In der Zwischenzeit reiben Sie den Käse fein oder grob je nach Geschmack. Butter in einer gusseisernen Pfanne erhitzen (diese nehmen Sie nachher zum Servieren, passt einfach gut zu Käsespätzle) und Zwiebelringe darin knusprig anbraten, warmstellen.
Den Teig nun durch das Spätzlewunder in das leicht kochende Wasser schaben. Danach die Spätzle sobald diese oben schwimmen heraus nehmen und in die Pfanne geben, Käse darüber streuen durchmischen und leicht erwärmen damit der Käse schmilzt. Röstzwiebeln darüber geben und mit knackigem Salat garnieren. Guten Appetit.