Hirschgulasch mit Spätzle

gehören einfach Spätzle

Vorbereitung:

Meistens gibt es das Hirschgulasch nur tiefgefroren. Legen Sie das Fleisch auf das Spätzlewunder mit einem Teller darunter und tauen es im Kühlschrank auf. So liegt das Fleisch nicht im eigenen Tauwasser.

  Expertentipp: 
Je nachdem ob Sie Fleisch von einem jungen oder älterem Hirsch bekommen kann bei einem Älteren der Wildgeschmack sehr intensiv sein. Sie können das mildern in dem Sie das Fleisch 24 Stunden in Buttermiclch einlegen.

  Zubereitungszeit: ohne Vorbereitung 70 Min
  Schwierigkeitsgrad: mittel
  Schärfegrad: nicht scharf
  Kosten: höher
  Brennwert: ca. 650 Kcal/Port.

Einkaufsliste: Zutaten für 4 Personen

Für die Spätzle
  • 400 g Mehl
  • 4 Eier
  • ca. 1/8 Liter Wasser oder Milch
  • Salz evt. Muxel´s Teigwürzer
Außerdem
  • 1000 g Hirschkeule ausgelöst
  • 400 ml Fond vom Wild
  • Wacholderbeeren
  • 1 Lorbeerblatt, Rosmarinzweig und Thymian
  • 1 Glas Preiselbeeren
  • 4 - 5 Zwiebel; 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1/2 l Buttermilch bei Bedarf

Zubereitung: Hirschgulasch mit Spätzle

Vorarbeiten

.Die (aufgetaute) Hirschkeule in ca 3 cm Würfel schneiden und für 24 Stunden in die Buttermilch legen. Muss nicht zwingend sein wenn Sie gerne den Wildgeschmack mögen. Zur Buttermilch geben Sie ein paar Wacholderbeeren.

Fertig kochen

Das Fleisch dann am nächsten Tag gut abspülen abspülen und mit Haushaltspapier trocknen.
Die Zwiebeln vierteln und die Knoblauchzehe würfeln und dazu geben. Das Fleisch kurz auf allen Seiten anbraten und aus der Pfanne nehmen.
Die Zwiebeln nun in der Pfanne mit etwas Mehl bestreut glasig dünsten und danach das Fleisch wieder dazu geben. Nochmal kurz anbraten und mit Port- oder Rotwein ablöschen.
Geben Sie soviel Wein dazu, dass das Fleisch fast bedeckt ist.
Aufkochen lassen und danach Wacholderbeeren und Lorbeerblatt dazu geben. Mit Thymian würzen und einen Rosmarinzweig dazu tun. Die Pfanne zudecken und ca. 50 Minuten bei kleiner Hitze schmoren lassen.
In der Zwischenzeit die Spätzle nach Grundrezept zubereiten.
Das Fleisch nun rausnehmen und warm stellen Hitze auf die Pfanne geben und die Soße reduzieren bis sie dickflüssig ist. Tomatenmark unterrühren und das Fleisch wieder dazu geben.
Das Ganze mit den frischen selbst gemachten Spätzle und Preiselbeeren servieren.
Guten Appetit